BreiteSeites Blog

home impressum

/usr/bin/scan channels.conf UTF-8 Problem Me-TV

23 Jul 2011

Me-TV - ein DVB-Client für Linux - benötigt eine channels.conf, also eine Liste mit allen verfügbaren Channels. Meine Umgebung ist Archlinux mit Gnome3. Da es mit der UTF-8 Unterstützung für gnome-terminal etwas hapert, hier eine kurze Anleitung, wie ihr trotzdem eine UTF-8 konforme channels.conf erstellen könnt.

  1. gnome-terminal starten, Zeichensatzeinstellung auf UTF-8 lassen.
  2. channels.conf erzeugen (in meinem Fall mit:
    $ scan -x0 -t1 -s1 /usr/share/dvb/dvb-s/Astra-19.2E | tee -a channels.conf

Jetzt habt ihr eine channels.conf, welche allerdings nicht im UTF-8-Format, sondern im ISO-8859-Format ist.

$ file channels.conf
channels.conf: ISO-8859 text
Diese könnt ihr jetzt jedoch mit iconv einfach in UTF-8 konvertieren:
$ iconv --from-code=ISO-8859-15 --to-code=UTF-8 channels.conf > channels.conf.utf8
Alternativ funktioniert auch folgender Aufruf:
$ iconv -f latin1 -t utf-8 channels.conf > channels.conf.utf8
Und schon habt ihr eine channels.conf.utf8 im UTF-8 Format.
$ file channels.conf.utf8
channels.conf.utf8: UTF-8 Unicode text
Das Ergebnis: Me-TV kann die Datei einlesen, und dem Fernsehabend steht nix mehr im Wege:

Me-TV Screenshot