BreiteSeites Blog

home impressum

Alu-Felgen günstig und gut reinigen

23 Apr 2011

So als kleiner Tipp nebenbei: Da jetzt der Sommer beginnt, putzt der ein oder andere ja auch wieder vermehrt am Auto herum. Doch meist ist die lästigste Arbeit, die schönen Alus vom Bremsstaub zu befreien. Doch das muss kein stundenlanger Putzkrampf mehr sein.

Viele Hersteller verkaufen teure Felgenreiniger. Doch auf die kann man eigentlich getrost verzichten. Einfach in den nächstgelegenen Supermarkt gehen und 1-2 Dosen Backofenreiniger kaufen. Das kostet dann für 2 Flaschen meist nichtmehr als 3 EUR. Ich selbst habe nichtmal eine Dosen komplett aufgebraucht für alle 4 Felgen.

Am besten funktioniert es, wenn man die Räder vor dem montieren behandelt. Dann einfach wie folgt vorgehen:

  1. Felgen im Schatten hinlegen und flächendeckend einsprühen (man braucht nicht viel, da es anfängt zu schäumen)
  2. 5-10 Minuten einwirken lassen.
  3. Mit einem Lappen abwischen. Dabei geht der komplette Bremsstaub einfach in den Lappen. Alternativ noch kurz abspülen.
  4. Fertig!
Ich werde mal noch testen, ob es auch reicht, die am Fahrzeug befestigten Felgen einzusprühen und abzuspülen bzw. in die Waschanlage zu fahren.

Die Alus sollten danach aussehen wie Neu. Ich habe es auch auf die Plastikabdeckungen der Radschrauben gesprüht. Hat auch super funktioniert.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Ach ja, natürlich alles auf eigenen Gefahr. Ich bin natürlich nicht für irgendwelche Schäden haftbar. Aber es sollte nicht passieren. Haben manche schon an sehr teuren Felgen angewendet ohne Probleme.